Nederlands Impressum Datenschutz

ABSTAND NEHMEN

Home >

Info >

Touren >

Wanderpass >

Unterstützer >

Aktuelles >

Wandern in der Corona-Krise
Waldbrandgefahr
Kulinarikbroschüre
Deutschlands
zweitschönster
Wanderweg
Mit Andrack im
Urwald
Strategietreffen mit
Kooperationspartnern
Mit Bonhof auf Tour
Sieben deutsche
Wanderregionen
Interview
Partnerprogramm
Kurzportrait

Film >

Kontakt/Meldungen >


WANDERN IN DER CORONA-KRISE (aktualisiert am 15. Mai 2020)

Durch das nach wie vor anhaltende sonnige Wetter ist eine hohe Besucherfrequenz auf den Premium-Wanderwegen sowie im gesamten Naturparkgebiet des Naturparks Schwalm-Nette zu erwarten.

Unerlässlich sind die Auflagen zum Mindestabstand und den Hygienemaßnahmen. Hinweise und Verhaltensweisen:
- Überfüllte Wanderparkplätze meiden und auf einem entfernten Wanderparkplatz parken.
- Menschenansammlungen meiden.
Neben den Premium-Wanderwegen gibt es weitere rund 700 Kilometer Wanderwege (Rund- und Streckenwanderwege - sogenannte A und X-Wege). Dazu hat der Naturpark Schwalm-Nette auf der Internet-Seite die Orientierungstafeln abgebildet.

www.npsn.de/index/lang/de/artikel/88

Darüber hinaus möchte der Naturpark Schwalm-Nette darauf hinweisen, dass bei grenzüberschreitenden Wanderungen in die Niederlande andere gesetzliche Bestimmungen als in Deutschland gelten. Diese können wesentlich von den aktuell gültigen Bestimmungen in Nordrhein-Westfalen bzw. Deutschland www.mags.nrw.de abweichen.
Für Wanderer aus Deutschland: www.auswaertiges-amt.de
Für Wanderer aus den Niederlanden: www.rijksoverheid.nl
Weitere Informationen finden Sie unter www.npsn.de oder auf www.facebook.com/NaturparkSchwalmNette